Image Hosted by ImageShack.us"

Start

About me...

Links

Janine

Es war mal ein Mädchen, sie war etwas frühreif
und sie macht es einem warm ums Herz wie Glühwein
Sie war noch jung, ihr Name war Janine,
Mama war da doch Er hat gewartet bis sie schlief,
die Erfahrung hat sie schon mit 14 gemacht,
armes Mädchen denn sie wohnt im schlimmsten viertel der Stadt,
Ihre Mutter hängt sich immer an die falschen Männer,
an geldlose aggressieve alte Penner.
So wie auch ihr Stiefvater war,
doch Janine glaubte selber nicht was diesmal geschah,
denn er sagte dass er nicht mehr zu alt ist für sie,
und kurze Zeit darauf vergewaltigt er sie.
Es wird ihr alles zu viel,
weil er es immer wieder macht,
und genau wie jede Nacht kommt er auch in dieser Nacht,
,,Du musst mir geben was mir Mama nicht mehr geben kann!“
Und bald merkt sie dass sie schwanger ist von diesem Mann!

Ich erzähl dir ne Geschichte die ist wirklich wahr,
über Janine…ein Mädchen das erst 14 war.
Sie hatte kein Ausweg mehr gesehn,
Sie wollte immer irgendwen vertrauen aber wem?
Sie konnte nicht einmal sich selbst vertraun,
sie war am Ende und verlor ihr ganzes Selbstvertraun.
Und obwohl doch alles immer so normal schien,
ist alles im arsch sie…sie ist Janine…

Sie ist schwanger…keiner darf es mitbekommen,
wie soll sie es hinbekomm? Wie soll sie ein kind bekomm?
Eigendlich sind freunde ja für so was da,
sie hatte keine als sie im 9. monat war.
Auf einmal fangen die Wehen an und schnell,
Merkte Janine jetzt kommt das Baby auf die Welt.
Sie kommt nicht weit…die treppen kommt sie runter,
wo kann sie allein sein? Im Keller ihrer Mutter!
Zwischen spinnweben und kartons,
sollte sie einen wunderschönen Jungen bekomm.
Das baby auf dem schoß… sie weiß nicht was sie machen soll,
sie weiß nicht mehr ob sie weinen oder lachen soll.
Aus angst mit dem kind nach haus zu gehen,
Bleibt sie erst mal nen moment da draußen stehn.
Sie ist erst 14 Janine…legt aus angst und verschwiegen das baby vor die kirche und lief…

Ich erzähl dir ne Geschichte die ist wirklich wahr,
über Janine…ein Mädchen das erst 14 war.
Sie hatte kein Ausweg mehr gesehn,
Sie wollte immer irgendwen vertrauen aber wem?
Sie konnte nicht einmal sich selbst vertraun,
sie war am Ende und verlor ihr ganzes Selbstvertraun.
Und obwohl doch alles immer so normal schien,
ist alles im arsch sie…sie ist Janine…..

sie war keine die mit 14 nägel lackiert,
eher eine die mit 14 schläge kassiert.
Heute weiß es Janine wenn es regnet wird sie nass,
sie bereut es jeden tag dass sie ihr baby nicht mehr hat.
Sie wurd nicht glücklich und schämte sich so krass,
sie dachte immer wieder ihr leben ist verkackt.
Ne gescheiterte existenz,
ihr livestile ist second hand und sie war es leit einfach wegzurenn.
Was soll sie machen? Krigt sie bald die kurve?,
sie kommt nicht klar weil sie damals vergewaltigt wurde.
Es ist Janine… von stiefvater entehrt,
und ihr leben war für sie nicht mal 1 cent wert.
Es war so… sie kämpfte bis zum schluss,
doch sie wusste dass sie all dem jetzt ein Ende setzen muss.
Und sie erinnert sich zurück an ihr kind,
sie weiß nicht weiter, stellt sich einfach auf die Brücke UND…….

Ich erzähl dir ne Geschichte die ist wirklich wahr,
über Janine…ein Mädchen das erst 14 war.
Sie hatte kein Ausweg mehr gesehn,
Sie wollte immer irgendwen vertrauen aber wem?
Sie konnte nicht einmal sich selbst vertraun,
sie war am Ende und verlor ihr ganzes Selbstvertraun.
Und obwohl doch alles immer so normal schien,
ist alles im arsch sie…sie ist Janine…..

Schmetterling

 

 

Du siehst so hübsch aus, wenn du neben mir liegst,

 

ein Blick und ich weiß, ich bin der den du liebst.

 

Du schenkst mir mehr, als ich dir jemals wiedergeben kann.Halt mich fest und mach, dass ich wieder leben kann, wieder sehen kann, ich bin so blind ohne dich, bitte deck mich zu.Ich bin wie ein Kind ohne dich, wie ein kleiner Junge, der mit Licht einschläft, das Licht anlässt, weil er ohne nicht einschläft.Wie kann es sein, du bist ein Engel auf Erden, ich wollte niemals glauben, dass Engel auch sterben.Du bist die Sonne, die am Himmel scheint, du allein bist der Grund, warum der Himmel weint.Wenn die Wolken sich auftun, ist es so, als wenn du mich anlächelst und die Wolken sich ausruhen.Glaub mir eins, ich werd mich gerne bemühen, denn ich lieb dich so sehr, dass wir wie Sterne verglühen.

 

 

Ich guck dich an, als wärst du von einem anderen Stern, so wie wir beide sind, wärn die anderen gern.Du bist mein Schatz, ich lieb dich wie mein eigenes Leben, ich vergess die ganze Welt und seh nur uns zwei im Regen, uns zwei, die wir nur noch uns zwei haben.Schenk dir tausend weiße Tauben, wenn wir uns zwei raten.Du hast nicht gewusst, dass ich ein Rapper bin, doch ich wusste damals schon, du bist mein Schmetterling.

 

 

Wie ein Träne im Meer komm ich mir vor, wenn ich dran denke, was wär, wenn dein Segen nich wär, denn ein Tag ohne dich, wär wie ein Ende ohne Anfang, wei ein Tag ohne Licht und ich will nie mehr alleine raus in die Welt, weils mir schon lange nicht mehr drausen gefällt.Du hast dich so sehr um mich gesorgt und ich schulde dir so viel, du hast mir so viel geborgt.Guck hier, ich hab dir alles von mir anvertraut, du bist die einzige Frau, der man vertraut.Weil ich weiß, was dein Lächeln bewirkt, bitte ich jeden Tag, dass dein Lächeln nicht stirbt, mein Schatz.Du bist und bleibst mein Schat, du hast tief in meinem Herzen bis zum Schluss deinen Platz.Du nimmst mir die Angst, weil du so wirklich bist, du bist so unendlich süß, weil du mein Pfirsich bist.

 

 

Ich guck dich an, als wärst du von einem anderen Stern, so wie wir beide sind, wärn die anderen gern.Du bist mein Schatz, ich lieb dich wie mein eigenes Leben, ich vergess die ganze Welt und seh nur uns zwei im Regen, uns zwei, die wir nur noch uns zwei haben.Schenk dir tausend weiße Tauben, wenn wir uns zwei raten.Du hast nicht gewusst, dass ich ein Rapper bin, doch ich wusste damals schon, du bist mein Schmetterling.

 

 

Gib mir deine Hand, sag den anderen, du willst hier sein, sag den andern du willst nur noch mit mir sein.Du weißt genau, ich lass dich nie wieder gehen, bitte sag mir du wirst mir nie weider fehlen.Gib mir deine Hand, sag den anderen, du willst hier sein, sag den andern du willst nur noch mit mir sein.Du weißt genau, ich lass dich nie wieder gehen, bitte sag mir du wirst mir nie weider fehlen.

 

 

Ich guck dich an, als wärst du von einem anderen Stern, so wie wir beide sind, wärn die anderen gern.Du bist mein Schatz, ich lieb dich wie mein eigenes Leben, ich vergess die ganze Welt und seh nur uns zwei im Regen, uns zwei, die wir nur noch uns zwei haben.Schenk dir tausend weiße Tauben, wenn wir uns zwei raten.Du hast nicht gewusst, dass ich ein Rapper bin, doch ich wusste damals schon, du bist mein Schmetterling.

 

Gratis bloggen bei
myblog.de